top of page

3 wichtige Tipps für hochsensible Personen

  1. Selbstfürsorge praktizieren: Als hochsensible Person ist es wichtig, auf Deine eigenen Bedürfnisse und Emotionen zu achten. Nimm Dir regelmässig Zeit für Selbstfürsorge und Entspannung. Das kann bedeuten, Zeit allein zu verbringen, Hobbys nachzugehen, Meditation oder Atemübungen zu praktizieren oder sich in der Natur aufzuhalten. Finde heraus, welche Aktivitäten Dir helfen, Dich zu entspannen und Deine Energiereserven wieder aufzufüllen, und integriere sie bewusst in Deinen Alltag.

  2. Grenzen setzen: Hochsensible Menschen neigen dazu, die Gefühle anderer Menschen stark wahrzunehmen und sich leicht überfordert zu fühlen. Lerne, klare Grenzen zu setzen und Dich selbst zu schützen. Das bedeutet, dass Du "Nein" sagen kannst, wenn Du etwas nicht tun möchtest, und Dich nicht verpflichtet fühlst, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Es ist wichtig, Deine eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren, um Deine emotionale Gesundheit zu erhalten.

  3. Unterstützung suchen: Es kann sehr hilfreich sein, sich mit anderen hochsensiblen Menschen auszutauschen und Unterstützung zu suchen. Suche nach Gemeinschaften, Gruppen oder Foren, in denen Du Dich mit Menschen austauschen kannst, die ähnliche Erfahrungen machen. Dort könnt ihr euch gegenseitig unterstützen, Ratschläge geben und Verständnis finden. Gerne darfst Du Dich bei mir melden, wenn Du bei der Entwicklung von Bewältigungsstrategien und dem Umgang mit Deiner Hochsensibilität Unterstützung möchtest.

Bitte beachte, dass jeder Mensch einzigartig ist, und nicht alle Tipps für jede hochsensible Person gleichermaßen geeignet sein mag. Es ist wichtig, individuell herauszufinden, was für Dich persönlich funktioniert und Dir dabei hilft, Deine Stärken als hochsensible Person zu nutzen.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dankbarkeit

Es war einmal ein kleines Dorf namens Alpensee, versteckt zwischen den grünen Hügeln und klaren Seen der Schweiz. Die Menschen in Alpensee lebten ein einfaches, aber erfülltes Leben. Sie hatten Zugang

Der Prozess der Trauerarbeit

Diese Woche am 22.04.2024 wäre mein Vater 69 Jahre alt geworden. Er ist nun seit bald 18 Jahren nicht mehr unter uns und ich erlebte in dieser Zeit alle Arten der Gefühle. Von totaler Überforderung, W

Comentários


bottom of page